Facebook Sicherheit Teil 4 (Informationen für Lehrer) Facebook Sicherheit Teil 6 (Informationen für Behörden)
Jun 27

Informationen für Jugendliche

Auf Nummer sicher gehen

Die Art, in welcher du dich auf Facebook darstellst, sagt viel über deine Person aus - ebenso wie die Dinge, die du in der Schule oder im Kreise deiner Freunde sagst und tust. An allen öffentlichen Orten, online und offline, ist es wichtig, dass du dich als die Person darstellst, die du gerne sein möchtest.


Sich selbst treu sein

Facebook ist eine Gemeinschaft, in der alle Nutzer ihre echten Namen und Identitäten verwenden. So übernehmen alle die Verantwortung für ihr Handeln. Es stellt einen Verstoß gegen die Facebook-Richtlinien dar, in Bezug auf Namen oder Alter falsche Angaben zu machen. Unterstütze Facebook dabei, die Sicherheit der Gemeinschaft zu erhalten, indem du gefälschte Profile meldest, wenn sie dir auffallen.

Vor dem Posten nachdenken

Es passiert leicht, dass man im Eifer des Gefechts einen Kommentar abgibt, der zu dem Zeitpunkt urkomisch erscheint. Aber vergiss nicht, dass das was du sagst, andere Personen wirklich verletzen kann, oder wieder auf dich zurückfallen kann. Denke zunächst darüber nach, ob und was du postest. Das dauert nur ein, zwei Sekunden. Frage dich, ob du etwas wirklich sagen möchtest. Überlege, ob es dir wirklich egal ist, wenn deine Freunde, Klassen-kameraden oder Lehrer das später erfahren.

Dennoch machen wir alle Fehler. Du kannst dich jederzeit für etwas entschuldigen, wenn du dir wünschst, dass du das nicht gesagt oder getan hättest.

Kontakte abbrechen

Solltest du jemals verletzende oder missbräuchliche Nachrichten oder Beiträge auf deiner Profilseite vorfinden, hast du verschiedene Möglichkeiten. Je nachdem wie ernst die Situation ist, kannst du sie einfach ignorieren, die Person bitten aufzuhören, sie als FreundIn entfernen oder blockieren oder deine Eltern, Lehrer oder eine andere Person deines Vertrauens informieren. Jeder verdient mit Respekt behandelt zu werden.

Tipps für Jugendliche

  1. Teile niemals einer anderen Person dein Passwort mit.
  2. Nimm nur Freundschaftsanfragen von Personen an, die du kennst.
  3. Poste nichts, das du deinen Eltern, Lehrern oder Arbeitgebern nicht zeigen möchtest.
  4. Sei echt. Deine wahre Persönlichkeit ist besser als alles, was du vorgeben kannst zu sein.
  5. Informiere dich über die ‎Privatsphäre-Einstellungen‎ und überprüfe sie häufig.

Leave a Reply