Facebook Seiten Update Guerilla-Marketing - Interview mit Marko Janck
Feb 11

Gestern hat Facebook das bisher grösste Update für Facebook-Seiten ausgerollt.
Wie versprochen werden ich mich in den nächsten Tagen mit den kleinen und grossen Änderungen auseinandersetzen.

Heute möchte ich mit dein Einstellungen beginnen, die sich hinter Seite bearbeiten verbergen.
Nicht alle Menüpunkte sind neu. Allerdings hab ich mir vorgenommen, allen Leser das Facebook-Seiten-Backend ein wenig näher zu bringen. Vielleicht sieht der ein und andere diese Einstellungen heute zum ersten Mal.

Standardmäßig gelangen Administratoren bei einem Klick auf “Seite bearbeiten” zum Navigationspunkt “Genehmigungen verwalten”. Ich werde die einzelnen Punkt jedoch chronologisch von oben nach unten abarbeiten.

Deine Einstellungen

Facebook Seiten Einstellungen

Dieser erste Punkt ist seit dem gestrigen Seiten-Update hinzugekommen. Dahinter verbergen sich zwei Punkte, die immer wieder von Seiten-Administratoren als gewünschte Features an Facebook herangetragen wurden:

  • Kommentarfunktion als Seite
  • Benachrichtigung über Aktivitäten auf der Facebook-Seite

Seit dem Update ist es möglich, fremde Facebook-Seiten zu liken (Gefällt mir) oder im Namen der Seite auf fremden Seiten zu kommentieren. In diesem Bereich der Einstellungen kann man vorgeben, ob man grundsätzlich im Namen der Seite oder als Privatperson agieren möchte.

Eine der bedeutendsten Neuerungen im Rahmen des Updates ist die Benachrichtigungsfunktion direkt von Facebook. In den letzten Wochen waren einige externe Tools erschienen, die diese Funktion angeboten haben.
Im ersten Augenblick war ich der Meinung, dass es eigentlich schade um die innovativen Tools ist, da Facebook diesen Bereich nun auch selbst abdeckt. Allerdings haben sich im Laufe des heutigen Tages auch einige Schwächen des internen Benachrichtigungssystems gezeigt. So ist es beispielsweise nicht möglich, eine abweichende Email-Adresse zur Benachrichtigung durch Facebook zu hinterlegen. Und wer will schon von all seinen verwalteten Seiten die Benachrichtigungen auf seinen privaten Account erhalten. In diesem Bereich ist also noch Nachholbedarf bei Facebook, bevor HyperAlerts und Co. wieder von der Bildfläche verschwinden werden dürfen.

Genehmigungen verwalten

Facebook Seiten Einstellungen

In diesem Menüpunkt gab es bereits kurz vor dem Update kleine Änderungen, und zwar die allgemeine “Blockierliste”, in der man Begriffe eintragen kann, die in Kommentaren nicht verwendet werden dürfen. Darüber hinaus hat eine “Blockierliste für vulgäre Ausdrücke” Einzug gehalten. In dieser kann man den Grad festlegen, den man auf der Seite zulassen möchte. Zur Auswahl stehen dabei “None”, “Medium” und “Strong”.

Neben diesen Neuerungen findet man unter “Genehmigungen verwalten” auch Einstellmöglichkeiten, die jedem Administrator vertraut sein dürften.

Zu allererst gibt es die Möglichkeit, die Sichtbarkeit der Seite auf Administratoren zu beschränken. Ein sehr wichtiger Bereich für den Zeitraum, in dem eine Facebook-Seite in der Entstehung ist.

Als nächstes besteht die Möglichkeit, seine Facebook-Seite regional einzuschränken sowie eine Beschränkung für bestimmte Altersgruppen festzulegen.

Unter “Pinnwand-Reiter zeigt:” kann festgelegt werden, ob neben den eigenen Beiträgen auch fremde Posts auf der Seite erlaubt sind und wie mit Kommentaren verfahren werden soll.

Unter “Standard-Reiter” wird der Tab (Reiter) gewählt, auf dem Besucher der Seite landen sollen. Sinnvoll ist es an dieser Stelle, als Standard-Reiter die (hoffentlich vorhandene) Landingpage auszuwählen.

In einem weiteren Auswahlbereich kann festgelegt werden, welche Inhalte Fans auf der Seite posten dürfen. Vor allem die Überlegung, ob Fans Fotos und Videos posten dürfen, sollte bei Erstellung einer Seite angestellt werden.

Zu guter Letzt besteht in diesem Bereich die Möglichkeit, eine Facebook-Seite unwiderruflich zu löschen.

Allgemeine Informationen

Facebook Seiten Einstellungen

Neu in diesem Navigationspunkt ist die Möglichkeit, die Kategorie und Unterkategorie der Seite zu ändern. Bisher war die Kategorie fix, die man bei der Erstellung gewählt hatte. Außerdem kann in diesem Bereich der Nutzername der Seite definiert werden. Grundvoraussetzung ist immer noch, dass die Seite mindestens 25 Fans hat. Danach kann der Nutzername unter folgendem Link festgelegt werden: Facebook-Nutzername festlegen.

Im folgenden Abschnitt können die Grundinformationen der Seite eingetragen werden. Die zur Auswahl stehenden Felder richten sich dabei nach der gewählten Kategorie.

Profilbild

Facebook Seiten Einstellungen

Hier kann das Profilbild der Seite hochgeladen beziehungsweise ausgetauscht werden. Bisher betrug die maximale Größe für Profilbilder 200 px in der Breite und 600 px in der Höhe. Seit der Seiten-Update reduziert sich dies auf 180 px in der Breite und 540 px in der Höhe. Allerdings ist aufgrund der Navigation, die aus dem Headerbereich in die linke Spalte unter dem Profilbild verschoben wurde, ein “Ausreizen” der maximalen Höhe nicht mehr ratsam, da die Nativation gegebenenfalls aus dem Bereich “Above The Fold” (sichtbarer Bereich ohne zu Scrollen) verschwindet.

Eine weitere Neuerung ist die “Fotozeile oben im Profil”. Diese ist von den Profilen bereits bekannt, stand jedoch bisher für Seiten nicht zur Verfügung. Auch wenn ich persönlich nicht damit gerechnet habe, dass Facebook diese Funktion für Seite einführt, ergeben sich daraus spannende Ansätze fürs Marketing. Allerdings habe ich bei ersten Test heute festgestellt, dass die definitive Position nicht (wie bei den Profilen) mit der Reihenfolge des Taggings beeinflusst werden kann. In meinen Tests war ein ständiges Routieren der einzelnen Bilder zu beobachten. Ob es sich dabei um einen Bug handelt oder ein bewusstes Handeln von Facebook, um Schriftzüge zu verhindern, werden die nächsten Wochen zeigen.

Empfohlen

Facebook Seiten Einstellungen

Dieser Menüpunkt ist völlig neu hinzugekommen und untergliedert sich in

  • Gefällt mir
  • Seiteninhaber

Sicher ist einigen der Administratoren der Bereich der Lieblingsseiten bekannt. Der Begriff “Lieblingsseiten” ist mit dem Update verschwunden. Dafür ist es nun für Seiten möglich, andere Seiten zu liken.

Eine weitere Neuerung besteht darin, dass Seiten ihre Administratoren (Seiteninhaber) veröffentlichen können. Dies ist im unteren Bereich möglich. Mit einem Klick auf “Empfohlene Seiteninhaber hinzufügen” öffnet sich ein Menü mit allen Administratoren. Aus dieser Liste können dann die Personen ausgewählt werden, die als Seiteninhaber angezeigt werden sollen.
Ich finde, dass ist eine sehr hilfreiche Möglichkeit, um der Seite eine persönliche Note zu geben. Bisher war dies nicht möglich, so dass die Postenden oftmals in der Infobox vorgestellt werden mussten.

Marketing

Facebook Seiten Einstellungen

In diesem Menüpunkt gab es im Rahmen des Updates keine Veränderungen. Hier werden alle Möglichkeiten zusammengefasst, wie die eigene Facebook-Seite innerhalb und außerhalb von Facebook beworben werden kann.
Hoffentlich kommt in absehbarer Zeit der Punkt Facebook Deals hinzu.

Administratoren verwalten

Facebook Seiten Einstellungen

Auch in diesem Teil gab es im Zuge des Updates keine Veränderungen.
Hier können Administratoren zu einer Seite hinzugefügt werden oder entfernt werden. Nicht mehr und nicht weniger.

Anwendungen

Facebook Seiten Einstellungen

Die Anwendungen wurden ebenfalls durch das Update nicht beeinflusst. In diesem Teil können zum einen die vorgegebenen Reiter von Facebook hinzugefügt oder entfernt werden (Pinnwand und Info sind dabei fix). Zum anderen besteht hier die Möglichkeit, mit Hilfe von Static FBML zusätzliche Reiter (Tabs) hinzuzufügen und der Facebook-Seite damit ein individuelles Design zu verpassen. Wie lange Static FBML noch zur Verfügung stehen wird, ist derzeit noch recht unklar.

Handy

Facebook Seiten Einstellungen

Der Bereich Handy beschäftigt sich damit, wie Inhalte von unterwegs beziehungsweise von einem Mobilgerät (iPhone, Blackberry, Android …) auf die Facebook-Seite gepostet werden können. Für die verschiedenen Smartphones bestehen dabei verschiedene Möglichkeiten. Mit dem iPhone ist dies direkt mit der Facebook-iPhone-App möglich. Für weitere Geräte besteht die Möglichkeit, eine Email mit dem zu postenden Inhalt an eine entsprechende Email-Adresse zu senden. Auch ein Bilder-Upload ist damit möglich. Der Vollständigkeit halber sei auch noch erwähnt, dass auch via SMS Statusmeldungen gepostet werden können.

Weitere Möglichkeiten

In diesen neun Punkten werden die gesamten Einstellungen für Facebook-Seiten vorgenommen.

Der Menüpunkt “Statistiken” ist keine Einstellungsmöglichkeit, sondern bietet statistische Auswertungen (Facebook Insights) zur Nutzung der Facebook-Seite. Unter Hilfe gelangt man zum Hilfebereich.



www.groupon.de

Leave a Reply