Facebook erleichtert Seitenerstellung Facebook Seiten-Aktualisierungen senden
Jan 31

Facebook hat heute seinen Dienst Facebook Deals (in deutsch: Facebook Angebote) in Deutschland gestartet.

Facebook Deals

Facebook Deals

Das folgende Video gibt zunächst einen groben Überblick über die Funktionalität von Facebook Deals:

Für Unternehmen gibt es nun vier verschiedene Deals zur Auswahl:

  • Individual Deals (Individuelle Angebote)
  • Loyality Deals (Treueangebote)
  • Friend Deals (Freundschaftsangebote)
  • Charity Deals (Wohltätigkeitsangebote)

Zu den Übersetzungen:
Die Übersetzungen stammen nicht aus meiner Feder, sondern sind die offiziellen Begrifflichkeiten von Facebook Deutschland.

Schauen wir uns die Deals im Detail an:

Individual Deal

Individual Deals bieten Kunden entsprechende Angebote für jeden Check-In. Dabei kann vom einfachen Rabatt bis zur kostenlosen Zugabe alles denkbar mögliche realisiert werden. Für den Kunden ist dies auch der einfachste Deal, von dem er (allein) am meisten profitieren kann.

Loyality Deal

Loyality Deals richten sich an Wiederkäufer bzw. Stammkunden. Bei diesen Deals erhält der Kunde seine “Belohnung” nach einer bestimmten Anzahl an Check-Ins. Die Anzahl der Besuche ist bei der Erstellung des Deals frei wählbar; mindestens jedoch zwei, maximal zwanzig Check-Ins.

Friend Deal

Friend Deals richten sich an Kundengruppen. Friend Deals können nicht als Einzelperson in Anspruch genommen werden, sondern von Gruppen bis maximal acht Personen. Diese Personengruppe checkt in einem Geschäft, Restaurant, Cafe … ein und erhält dafür ein besonderes Angebot.
Wie dies in Zukunft flächendeckend funktionieren könnte, zeigt zum Start von Facebook Deals direkt Vapiano:
Checkt man in einem der Restaurants mit insgesamt 4 Personen ein, bekommt man dafür vier Vorspeisen und eine Flasche Prosecco gratis.

Charity Deal

Charity Deals unterstützen wohltätige Zwecke von Unternehmen. Mit jedem Check-In bei einem teilnehmenden Unternehmen verpflichtet sich dieses zur Abgabe einer Spende (Geldbetrag kann im Vorfeld individuell festgelegt werden) an eine Hilfsorganisation oder ähnliches. Einen direkten Nutzen für den Kunden gibt es in diesem Fall nicht.

Dieser Artikel soll zunächst einen groben Überblick über die Möglichkeiten von Facebook Deals liefern. Weitere Artikel zu diesem Thema folgen in Kürze, beispielsweise zur Erstellung von Deals oder Previews zu verschiedenen Deals von Unternehmen.

Zur Vertiefung des Themas empfehle ich an dieser Stelle noch folgendes Video (in englisch):

Darüber hinaus hat Facebook ein PDF (in deutsch) mit Hinweisen zu Facebook Deals zur Verfügung gestellt



www.groupon.de

2 Responses to “Facebook Deals startet in Deutschland”

  1. [...] und außerhalb von Facebook beworben werden kann. Hoffentlich kommt in absehbarer Zeit der Punkt Facebook Deals [...]

  2. [...] hat heute eine Möglichkeit vorgestellt, mit einem einfachen Hack bereits Facebook Check In Deals zu nutzen, bevor Facebook diese Marketing-Möglichkeit offiziell in Deutschland ausrollt. Entdeckt [...]

Leave a Reply